Christliche Lebensberatung
 
 
 
 
 
 
 
   
 
 
 
 
Aktuelles

Meilenstein in der Seelsorgeforschung

Rainer Höfelschweiger
Albert Ellis und die Religion
Poimenische Perspektiven der Rational-Emotiven Verhaltenstherapie.
Norderstedt: Books on Demand. ISBN 978-3-7386-3482-2, Hardcover, 340 S., 72,00 €.

Der Autor, Dr. theol. habil. Höfelschweiger, ist Pfarrer der bayrischen Landeskirche und Lehrbeauftragter für Praktische Theologie an der Augustana-Hochschule Neuendettelsau. Das Buch ist seine praktisch-theologische Habilitationsschrift, die er in diesem Jahr vollendete. Sie trägt ursprünglich den Titel „Albert Ellis und die Religion. Eine kritisch-konstruktive Auseinandersetzung mit der Rational-Emotiven Verhaltenstherapie und ihrer Rezeption in der therapeutisch orientierten Poimenik“.
Suchen Sie selbst Beratung?

 
Bitte kontaktieren
Sie uns!


Und das können wir für Sie tun:

  • Zunächst einmal schauen wir, um welches Problem es sich überhaupt handelt. Wenn wir einigermaßen daraus schlau werden, können wir Ihnen vielleicht einen Tipp geben, was Sie machen oder wohin Sie sich wenden können.
  • Wenn es so aussieht, dass Sie für eine weitere Beratung bei uns an der richtigen Adresse sind, vermitteln wir Sie an eine Beratungsperson, die zu unserer Fördergemeinschaft gehört.

Unsere Facebook-Gruppe

Die Zeit war reif für diese Arbeit. In Mitteleuropa hat die Rezeption Kognitiver Verhaltenstherapie (KVT) in die wissenschaftliche Poimenik bis dato noch so gut wie überhaupt nicht stattgefunden. Lesen Sie die ausführliche Rezension dazu im neuen CURA ANIMARUM!
Das dritte CURA ANIMARUM ist im Werden und erscheint Anfang April!
Lesen Sie die ermutigende Rezension der ersten Ausgabe von Prof. Dr. Michael Utsch.
> CURA ANIMARUM (2015) 1/2



Bis Ende 2012 war die Christliche Lebensberatung noch ein Verein. Ich hatte zuletzt den 2. Vorsitz. Wir haben den Verein aufgelöst, nachdem wir mehrere Jahre lang mit zu geringem Erfolg versucht hatten, den satzungsgemäßen Hauptzweck des Vereins umzusetzen, der darin bestand, Menschen mit finanziellen Nöten Lebensberatung, Therapie und Coaching zu ermöglichen. Weder schlossen sich dem Verein genügend Mitglieder an, um den Finanzpool zu füllen, noch erhielten wir genug Spenden. Zudem wurde das Angebot nur spärlich in Anspruch genommen. Wir bedauern sehr, dass wir diese Möglicheit nun nicht mehr zur Verfügung stellen können und hoffen, dass andere den Faden wieder aufnehmen. Leider gesellt sich zur psychosozialen Not oft auch die finanzielle. Solchen Personen bleiben viele sehr gute und ansonsten unmittelbar zugängliche Hilfsmöglichkeiten verschlossen.

Wir konnten es uns als zuletzt stark reduzierter Vorstand einfach nicht mehr leisten, den relativ hohen Aufwand zur Pflege des Vereins fortzuführen. Darum entschlossen wir uns nach langem Zögern zur Auflösung.

> Weiterlesen...
 
 


Neues Buch von
Dieter Kletting:
Predigstress ade!




Neue Termine
von Living Water




Geleitwort von
Dennis Riehle





ab 01.06.2013

     Datum der letzten Änderung: 26. Februar 2016