Bücher
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hier ist der Ort für für Buchveröffentlichungen aus der Feder von Mitgliedern der Fördergemeinschaft . Gern rezensieren wir diese Bücher auch. Mitglieder können aber auch Rezensionen hier veröffentlichen, die sie selbst geschrieben haben.

Außerdem ist im Frühjahr 16 die dritte Ausgabe von CURA ANIMARUM; unserer neuen Zeitschrift für christliche Lebensberatung, erschienen.
Schicken Sie uns Ihre Aufsätze und Rezensionen!

Bitte mailen Sie:  



Bücher Rezensionen
  Scheerer, Reinhard,
Logotherapie und Existenzanalyse:
Viktor E. Frankl, Elisabeth Lukas und Alfried Längle. Eine Einführung

Lehrbücher aus dem Institut für Seelsorgeausbildung (ISA) (Books on Demand: Norderstedt, 2014)
  Kletting, Dieter,
Predigtstress ade!:
Wie die Predigtvorbereitung zur Kraftquelle werden kann

Edition Life Consult, Reihe "Stressmanagement, Persönlichkeitsentwicklung und Sozialkompetenz", Band 1 (Books on Demand: Norderstedt, 2014)
  Willberg, Hans-Arved,
Die seelsorgerliche Bedeutung des Buches Hiob: Biblisch-psychologische Auslegung
Lehrbücher aus dem Institut für Seelsorgeausbildung (ISA) (Books on Demand: Norderstedt, 2014)
  Willberg, Hans-Arved,
Die seelsorgerliche Bedeutung des Jakobus- briefs: Biblisch-psychologische Auslegung
Lehrbücher aus dem Institut für Seelsorgeausbildung (ISA) (Books on Demand: Norderstedt, 2014)
  Scheerer, Reinhard,
Seelsorge und/oder Psychotherapie? Eine (Er)Klärung, 2., überarb. Aufl. (Books on Demand: Norderstedt, o.J.)
  Scheerer, Reinhard,
Homöopathie „im Licht der Bibel“ oder Wie christlich ist die „christliche Heilkunde“? 2., erw. Aufl. (Books on Demand: Norderstedt, o.J.)
  Höfelschweiger, Rainer
Rainer Höfelschweiger Albert Ellis und die Religion:
Poimenische Perspektiven der Rational-Emotiven Verhaltenstherapie.

(Books on Demand: Norderstedt, 2015)
  Rezensent:
H.A. Willberg
  Bauer, Joachim
Selbststeuerung: Die Wiederentdeckung des freien Willens, 3. Aufl. (Blessing: München, 2015)
  Rezensent:
H.A. Willberg
  Stoop, David,
Rethink how you think: how to create lasting change today (Revell: Grand Rapids, 2014)
  Rezensent:
H.A. Willberg
  Schlittenhardt, Ulrich,
Leben aus Glauben: Eine Studienreise durch den Römerbrief (tredition: Hamburg, 2012)
  Rezensent:
H.A. Willberg

  Scheerer, Reinhard   Logotherapie und Existenzanalyse: Viktor E. Frankl, Elisabeth Lukas und Alfried Längle. Eine Einführung
Lehrbücher aus dem Institut für Seelsorgeausbildung (ISA), Band 5
(Books on Demand: Norderstedt, 2014), 280 S., ca. 20.00 €
ISBN 978-3-7347-3886-9; erscheint Dez. 14

Seit ihrem öffentlichen Bekanntwerden sind die Logotherapie und Existenzanalyse Viktor E. Frankls zumal unter kirchlich engagierten Beratern und Therapeuten auf großes Interesse gestoßen. Denn sie werden nicht nur weithin als mit dem christlichen Glauben vereinbar gesehen, sie lassen sich auch vom christlichen Glauben her verstehen und erlauben von daher die Hereinnahme seelsorglicher Elemente in das therapeutische Geschehen (und umgekehrt): Frankls Schülerin Elisabeth Lukas kann geradezu als Kronzeugin dafür gelten; andere sind ihr darin gefolgt. Mit entscheidend dafür ist, dass es sich dabei um ein außenorientiertes Verfahren handelt, das die Heilung nicht von der Beschäftigung des Patienten mit sich selbst erhofft, sondern von seiner Ausrichtung auf den Sinn und die Werte, die ihm in seiner Lebenssituation entgegentreten, und von der Übernahme der Aufgaben, die sein Leben ihm stellt. Demgegenüber bedeutet die in den späten 1980er Jahren von Alfried Längle vorgenommene Neuausrichtung von Logotherapie und Existenzanalyse eine entschiedene Abkehr von jedem Transzendenzbezug und eine ebenso entschiedene Hinwendung zur Innenorientierung. Dadurch wird aber das Original nicht weniger wertvoll. Es erneut ins Bewusstsein zu rufen und auf die vielfältigen Möglichkeiten hinzuweisen, die es nach wie vor bietet, ist das Anliegen dieses Buches.


Seitenanfang


  Kletting, Dieter   Predigtstress ade! Wie die Predigtvorbereitung zur Kraftquelle werden kann
Edition Life Consult, Reihe "Stressmanagement, Persönlichkeitsentwicklung und Sozialkompetenz", Band 1 (Books on Demand: Noderstedt, 2014) 88 S., Printversion 5,90 €, E-Book 3,49 €;
ISBN 978-3-7357-2420-5

Das Leben von Frauen und Männern im Pastorenberuf ist überdurchschnittlich hohem Stress ausgesetzt. Burnout ist nicht selten. Dieter Kletting zeigt, warum das so ist und was man dagegen machen kann. Speziell die Frage des Stresses, der durch die Predigtarbeit entsteht, hat er in einer praktisch-theologischen Masterarbeit untersucht, deren Ergebnis er in diesem Buch vorstellt. Seine Ausgangsthese, dass der allgemeine Stress der Pastoren sich in der Predigtvorbereitung verdichtet, fand nur zum Teil Bestätigung. Häufiger scheint das Gegenteil der Fall zu sein: Die Predigtarbeit ist eine spirituelle Kraftquelle für den Verkündiger. Sie sprudelt aber nur, wo die Grundprinzipien des Stressmanagements umgesetzt werden und der Spiritualität auch wirklich Raum gegeben wird.


Seitenanfang


  Willberg, Hans-Arved   Die seelsorgerliche Bedeutung des Buches Hiob: Biblisch-psychologische Auslegung
Lehrbücher aus dem Institut für Seelsorgeausbildung (ISA) (Books on Demand: Norderstedt, 2014) 288 S., Printversion 19,90 €, E-Book 14,99 €;
ISBN 978-3-7357-2420-5

Kein Buch der Bibel sagt so viel über Seelsorge wie das Buch Hiob. Weil wir so viel für die Seelsorge lernen können aus dem tiefsinnigen Hiobdrama, das fraglos zu den großen Klassikern der Weltliteratur gehört, liegt nichts näher, als für die Ausbildung und Fortbildung von Menschen in Seelsorge, Krisenbegleitung und Beratung eine Handreichung zur Verfügung zu stellen, die sie in den seelsorgerlichen Wissensschatz des Hiobbuchs gründlich und umfassend einführt. Diesem Zweck dient diese detaillierte biblisch-psychologische Hiobauslegung in seelsorgerlicher Perspektive.


Seitenanfang


  Willberg, Hans-Arved   Die seelsorgerliche Bedeutung des Jakobusbriefs: Biblisch-psychologische Auslegung
Lehrbücher aus dem Institut für Seelsorgeausbildung, Bd. 4 (Books on Demand: Norderstedt, 2014) 168 S., Printversion 10,90 €,E-Book 8,49 €
ISBN 978-3-7357-2432-8

Die biblisch-psychologische Auslegung des Jakobusbriefs ergründet Vers für Vers seine seelsorgerliche Relevanz. Dabei tritt zutage, dass er wie kaum ein anderes Schriftstück der Bibel als fundamentales Manifest der Seelsorge betrachtet werden darf. Das Buch will nicht nur einen hilfreichen Beitrag zur theologischen Fundierung der Seelsorge in Ausbildung und Fortbildung geben, sondern Seelsorger, Berater und Therapeuten auch einladen, auf meditativem Weg sich selbst und ihrer Praxis dieses ganz besondere, aber oft verkannte Kleinod des Neuen Testaments (vielleicht endlich) einmal gründlich zu erschließen.


Seitenanfang


  Scheerer, Reinhard   Seelsorge und/oder Psychotherapie? Eine (Er)Klärung, 2., überarb. Aufl. (Books on Demand: Norderstedt, o.J.) 114 S., 7,90 €, ISBN 978-3-8391-8092-1

Zunächst galten Seelsorge und Psychotherapie als je eigene, grundsätzlich voneinander unterschiedene Disziplinen, die sich gerade deshalb bei Bedarf miteinander verbinden ließen. Das hat sich seit den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts grundlegend geändert. Da ist auf der einen Seite – in der seinerzeit so genannten neuen Seelsorgebewegung – Seelsorge mit Psychotherapie geradezu identifiziert worden, während von konservativ-evangelikaler Seite hier eine Konkurrenz in wechselseitiger Ausschließlichkeit diagnostiziert wurde. Daran hat sich bis heute kaum etwas geändert. Die vorliegende Studie zeichnet diesen Wandel nach, und sie lädt dazu ein, die in dieser Auseinandersetzung vorgebrachten Argumente noch einmal zu überdenken. Denn sie verfolgt kein historisches, sondern ein systematisches Interesse und zielt auf eine sachliche Klärung der Frage „Seelsorge und/oder Psychotherapie?“ in seelsorglicher und psychotherapeutischer Verantwortung.


Seitenanfang


  Scheerer, Reinhard   Homöopathie „im Licht der Bibel“ oder Wie christlich ist die „christliche Heilkunde“? 2., erw. Aufl. (Books on Demand: Norderstedt, o.J.) 40 S., 4,90 €, ISBN 978-3-8523-8036-3

Eine sachliche, ihrem Gegenstand gerecht werdende Auseinandersetzung mit der Homöopathie aus christlicher Sicht steht nach wie vor aus; das dazu derzeit vorliegende Kleinschrifttum leistet dies nicht. Seine Verfasser neigen zu einfachen Antworten, die die Wirklichkeit so nicht hergibt, und suchen ihre Leser damit auf eine Wahrheit festzulegen, die allenfalls im Einzelfall Bestand hat. Dasselbe gilt für die von ihnen als Alternative zur Alternativmedizin formulierte „christliche Heilkunde“. Auch sie erweist sich bei näherem Hinsehen als (zu) einfache Antwort auf die Fragen, die sich in diesem Bereich von einem biblisch-christlichen Menschenbild her stellen.


Seitenanfang

     Datum der letzten Änderung: 4. September 2015